0941 / 597-2530 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Obermünsterplatz 7 - 93047 Regensburg

Wir erzählen euch eine Geschichte…
Die drei goldenen Kugeln

Am Samstag, den 23. März, wird es bei uns im Domschatz um 14 Uhr märchenhaft:
Der Märchenerzähler Oliver Machander nimmt euch mit auf eine spannende Reise mit: Es geht um einen armen Knaben, Räuber, Delfine und drei goldene Kugeln! Weitere Infos gibt es HIER

Mehr als Gold und Silber

Kennen Sie den zierlichen Schmetterling mit einer Kreuzigungsszene auf seinen leuchtend bunten Flügeln aus dem 14. Jahrhundert, der mehrere Jahrhunderte im Kopf einer Christusfigur verborgen war und erst in den 1990er Jahren entdeckt wurde? Oder das reich geschmückte Prager Ottokar-Kreuz aus dem 13. Jahrhundert? Oder das prachtvolle Emaillekästchen mit etwa elftausend Goldsternen und gemalten phantastischen Fabeltieren? Diese und weitere Schmuckstücke im Domschatz können Sie bei den Experten-Führungen kennenlernen. Und das an Montagen, an denen Museen normalerweise geschlossen sind.

Beim diesjährigen „Aschermittwoch der Künstler“ der Diözese Regensburg stand die Musik im Mittelpunkt - die Musik in Literatur und Fotografie.
Bischof Dr. Rudolf Voderholzer lud Kunstschaffende in die ehemalige Klosterkirche St. Andreas in Stadtamhof, die Studienkirche der Hochschule für katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik. Zusammen mit dem Künstlerseelsorger Domvikar Dr. Werner Schrüfer und Domkapitular Thomas Pinzer wurde gemeinsam ein Wortgottesdienst gefeiert und das traditionelle Aschekreuz auf die Stirn der Gläubigen gezeichnet.

Das Kunstprojekt "Dasein in Kunst und Kirche" macht es möglich, zeitgenössische Kunst in Kirchenräumen im Bistum Regensburg zu erleben. Momentan können Sie Werke von Künstlern, die sich mit dem Thema "Eine Zeit zum Weinen und eine Zeit zum Lachen" (Pred. 3,1-4) beschäftigten, an folgenden Orten sehen:

Sabine Straub zeigt in der Kirche Unserer Lieben Frau in Irnsing (Neustadt/Donau) eine Bronzeskulptur mit dem Titel "LOOP 2". Sie besteht aus einem gerosteten, in sich mehrfach verschlungenen Band aus Stahlblech. Bei einem Künstlergespräch in der Kirche am 2. Februar konnten Interessierte erfahren, was die Künstlerin selbst zu ihrem Werk sagt.

In der Pfarrkirche St. Georg in Hienheim hängt das Bild "Auferstehung" von Tom Kristen,

"Der blaue Esel" von Julia Kathrin Knoll und die Geschichte von "Gurrletta und dem Schmetterling" von Rolf Stemmle sind die beiden ersten Geschichten aus dem Dom und dem Domschatz.
Die kleinen illustrierten Büchlein gibt es für je 2 € im Domschatz und im DOMPLATZ 5 zu kaufen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok