0941 / 597-2530 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. | Obermünsterplatz 7 - 93047 Regensburg

Foto: Marion Abate

Hoffen wider alle Hoffnung

Erfahren Sie mehr über Marion Abates Kunstwerk "Refugio 2.0" beim Künstlergespräch am 14. Juli 2024 (im Anschluss an den Gottesdienst um 9 Uhr).

In der Kirche St. Peter und Paul ist das Kunstwerk vom 1.7. bis 31.7.2024 ausgestellt.

Die horizontal aufgerichtete Stele Refugio 2.0 überzeugt durch ihre schlanke und aufstrebende Form, welche sich nach oben hin öffnet.
Wie schon der Titel der Plastik verrät, war der Ausgangsgedanke der Arbeit eine Art Schutzraum zu schaffen, welcher sich im oberen Bereich der Arbeit befindet. Diese höhlenartige Einkerbung dient als Rückzugsort. Die Hoffnung nach Wachstum, Sicherheit und Frieden steht bei dieser Arbeit im Vordergrund.
Aktuelle politische Ereignisse erschüttern nicht nur Europa, sondern auch jeden Einzelnen.

Weiterlesen …

FARBMOMENTE - Internationale Glaskunst in St. Ulrich

Ausstellung von 14. Juni bis 3. Oktober 2024

Zeitgenössische Glaskunst in ihrer vollen Vielfalt präsentieren die Kunstsammlungen des Bistums Regensburg in Kooperation mit der Firma Derix Glasstudios in der frühgotischen Kirche St. Ulrich. Derix Glasstudios aus Taunusstein sind seit mehr als 150 Jahren Experten in der Umsetzung einzigartiger Glaskunstwerke. Otmar Alt, Ernst Fuchs, Imi Knoebel, Gerhard Richter und James Rizzi sind nur einige Namen, denen die Besucher in der Ausstellung FARBMOMENTE begegnen: Hier trifft Kunst auf Glas!

Die farbintensiven, weltweit realisierten Exponate der namhaften Künstler spiegeln die Bandbreite der unterschiedlichen Bearbeitungstechniken des Werkstoffs Glas wieder.

Weiterlesen …

Gerhard Richter, Ausschnitt aus Kölner Domfenster

Facettenreiche Führungen lassen die farbintensive Glaskunst und die Gestaltungskraft der Künstler, Glasmacher und Glasmaler erleben. Im Juli und August laden kostenlose Mittagskonzerte in unterschiedliche Klangwelten ein.

Die Ausstellung ist vom 14. Juni bis 3. Oktober 2024 täglich von 11 bis 17 Uhr, freitags von 11 bis 20 Uhr geöffnet.

Weiterlesen …

Bote, Engel der Hoffnung (Foto: Michaela Geissler)

Bote
Engel der Hoffnung, 2023

Die in Keramik gestaltete Figur misst zwei Meter und ist von schlanker Gestalt mit sehr kräftigen Armen oder Flügeln. Die Körperhaltung ist aufrecht und himmelwärts strebend. Der Bote wirkt dadurch aber nicht „abgehoben“. Er steht fest auf dem Boden verankert und strahlt Stärke und Kraft aus. Die keramische Oberfläche ist rauh, die beim Entstehungsprozess entstandenen Arbeitsspuren werden für den Betrachter nachvollziehbar.

Die Farbgebung orientiert sich an den Farben der irdischen Welt: Die Grundfarbe ist ein warmer erdiger Rotton, darüber liegen Schichten von Porzellanweiß, gleißendem Sonnengelb, dunkelmattem Kobaltblau und metallisch glänzendem Braunschwarz.

Weiterlesen …

Der letzte Funke (Foto: Hans Thomann)

Der letzte Funke wird zur aufflammenden Hoffnung, 2023

Die Flamme am Ende eines Zündholzes droht zu verlöschen. Ein anderes Zündholz kommt entgegen um den letzten Funken der HOFFNUNG aufzunehmen und so die HOFFNUNG AUFFLAMMEN ZU LASSEN. 

Das Kunstwerk von Hans Thomann wird vom 6. Juli - 6. Oktober 2024 in St. Franziskus in Burgweinting ausgestellt. 

0,7m x 2,4m
Fotografie auf Plane
2023

blau 1, Foto: Rudolf Rappenegger

blau 1, 2023

Die Fotoarbeit »blau 1« greift das Thema »Hoffen wider alle Hoffnung« gleich auf mehreren Bedeutungsebenen auf.

Durch eine erhöhte Präsentation im Kirchenraum und die besondere Größe von 100 × 250 cm lenkt sie den Blick nach oben – himmelwärts.
Der »Himmel« steht selbstverständlich für das Hoffen auf Erlösung, auf ewiges Leben.

Weiterlesen …

 Youtube      

DomschatzAPP 

                 Icon Barrierefreiheit

 Kirchliche Museen