0941 / 597-2530 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. | Obermünsterplatz 7 - 93047 Regensburg

Bote, Engel der Hoffnung (Foto: Michaela Geissler)

Bote
Engel der Hoffnung, 2023

Die in Keramik gestaltete Figur misst zwei Meter und ist von schlanker Gestalt mit sehr kräftigen Armen oder Flügeln. Die Körperhaltung ist aufrecht und himmelwärts strebend. Der Bote wirkt dadurch aber nicht „abgehoben“. Er steht fest auf dem Boden verankert und strahlt Stärke und Kraft aus. Die keramische Oberfläche ist rauh, die beim Entstehungsprozess entstandenen Arbeitsspuren werden für den Betrachter nachvollziehbar.

Die Farbgebung orientiert sich an den Farben der irdischen Welt: Die Grundfarbe ist ein warmer erdiger Rotton, darüber liegen Schichten von Porzellanweiß, gleißendem Sonnengelb, dunkelmattem Kobaltblau und metallisch glänzendem Braunschwarz.

Weiterlesen …

Der letzte Funke (Foto: Hans Thomann)

Der letzte Funke wird zur aufflammenden Hoffnung, 2023

Die Flamme am Ende eines Zündholzes droht zu verlöschen. Ein anderes Zündholz kommt entgegen um den letzten Funken der HOFFNUNG aufzunehmen und so die HOFFNUNG AUFFLAMMEN ZU LASSEN. 

Das Kunstwerk von Hans Thomann wird vom 6. Juli - 6. Oktober 2024 in St. Franziskus in Burgweinting ausgestellt. 

0,7m x 2,4m
Fotografie auf Plane
2023

blau 1, Foto: Rudolf Rappenegger

blau 1, 2023

Die Fotoarbeit »blau 1« greift das Thema »Hoffen wider alle Hoffnung« gleich auf mehreren Bedeutungsebenen auf.

Durch eine erhöhte Präsentation im Kirchenraum und die besondere Größe von 100 × 250 cm lenkt sie den Blick nach oben – himmelwärts.
Der »Himmel« steht selbstverständlich für das Hoffen auf Erlösung, auf ewiges Leben.

Weiterlesen …

Die Exponate im Domschatz werden begutachtet und verpackt (Foto: Thoa Weber)

Seit 8. April ist der Regensburger Domschatz geschlossen – bis September 2025 wird die Schatzkammer neu gestaltet.

Das Team der Kunstsammlungen des Bistums Regensburg arbeitet derzeit an einer Gesamtkomposition musealer Standorte rund um den Regensburger Dom. Im Herzen der Altstadt wird ein Kunstquartier entstehen, das neben der Schatzkammer den Domkreuzgang mit ausgewählten Kapellen und Romanischen Sälen, die gotische Kirche St. Ulrich, das document Niedermünster, das document Porta Praetoria sowie ein Besucherzentrum am Domplatz 6 für Gäste und Einheimische öffnen wird.

Den Startschuss für das große Projekt geben nun die Arbeiten im Domschatz, dessen kostbare Objekte bei der Wiedereröffnung im September 2025 nicht nur in neuem Licht, sondern vor allem unter neuer Fragestellung präsentiert werden: „Was ist dir heilig?“ Mit dieser sehr persönlichen Frage wird die Brücke von mittelalterlicher Goldschmiedekunst und Reliquienverehrung ins Heute geschlagen.

Weiterlesen …

1100 Heiliger Wolfgang

1100 Jahre Heiliger Wolfgang

Vor 1100 Jahren wurde unser Bistumspatron, der heilige Wolfgang, geboren. Aus diesem Anlass begehen wir unter dem Motto „einfach glauben – leben wagen“ vom 31. Oktober 2023 bis 31. Oktober 2024 im Bistum Regensburg ein „Wolfgangsjahr“.

Was zum Wolfgangsjahr geplant ist:

Weiterlesen …

Das Bistum Regensburg ist mit seinen rund 24.000 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber in der Region.

Hier erfahren Sie die aktuellen Stellenangebote im Bistum Regensburg

Viel Erfolg!

 Youtube      

DomschatzAPP 

                 Icon Barrierefreiheit

 Kirchliche Museen