0941 / 597-2530 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Obermünsterplatz 7 - 93047 Regensburg

Hans Thomann (* 1957)
Wandel, 2020

Beim ersten Blick auf Hans Thomanns Holzplastik „Wandel“ gewinnt man den Eindruck einer als Standbild eingefrorenen Silhouette eines stehenden Mannes, die sich tiefschwarz vom hellen Hintergrund abhebt. Doch bewegt man sich auf diesen Mann zu, schreitet um ihn herum, beginnt sich das eingeprägte Bild zu wandeln. Hat man die Figur um 90 Grad umschritten, steht sie gar auf dem Kopf. Blickt man von oben auf sie herab, formt sie ein griechisches Kreuz. Erst dieser Querschnitt der Figur(en) offenbart: Der Mann ist Jesus.

Hinter diesem zur Bewegung im und zur Auseinandersetzung mit dem Raum animierenden Vexierbild verbirgt sich die Frage nach dem Jesusbild – dem Jesusbild des zeitgenössischen Betrachters bzw. der Betrachterin. Nicht nur das Jesusbild ist durch die unterschiedlichen Betrachtungsstandpunkte im Wandel, auch der Betrachter, die Betrachterin, wandelt sich beim Betrachten. Es liegt an uns und unserer Wandlungsfähigkeit wie Jesus wahrgenommen wird. Das Einzige, was sich nicht wandelt, ist die Geschichte Jesu!

Der Künstler ermöglicht zwei verschiedene Präsentationsformen für seine lebensgroße Holzplastik, die im Rahmen des Kunstprojekts Da-Sein in Kunst und Kirche im Turnus 2020/2021 erlebbar sein werden:
Zum einen könnte sie als Pendel drehend montiert werden: Die Figur(en) pendeln, um sich selbst drehend, an einem Stahlseil und lassen ein bewegtes, ständig den Fokus veränderndes Bild entstehen. Zum anderen könnte sie auf einem Sockel stehen: Die Figur(en) sind dabei statisch, erst die Bewegung des Betrachters bringt das Bild in Bewegung, wie eingangs beschrieben.

Bereits im Oktober können Sie die Holzplastik in der Kurkirche Bad Gögging im Original betrachten:

Ausstellung zum Thema „Im Wandel“ in der Kurkirche Bad Gögging
ab 11. Oktober 2020

In folgenden beiden Kurzvideos des Künstlers können Sie sich vorab einen Eindruck von den beiden Präsentationsformen machen. Wofür man sich in der Kurkirche Bad Gögging wohl entschieden hat?

 

Hans Thomann
Wandel, 2020
Holz, schwarz gefasst
170 cm hoch

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.