0941 / 597-2530 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Obermünsterplatz 7 - 93047 Regensburg

© Foto: pidelta.de

Michael Merkel

* 1987, lebt und arbeitet in Dresden

AUSBILDUNG
2013 – 18 Studium Freie Kunst, Bauhaus-Universiät Weimar
2010 – 14 Studium Germanistik, Kulturwissenschaften und Kunstgeschichte
Technical University Dresden (Germany) and University Wrocawski (Poland)
2012 – 13 Studies in Art, Academy of fine arts Wroc?aw (Poland)
2007 – 10 Education in woodsculpturing

EINZELAUSSTELLUNGEN
2019 Sacri Monti, Galerie Jarmuschek+Partner, Berlin
2017 Montes ignoti, Galerie H2, Erlangen
2016 Institut für Geowissenschaften, Friedrich-Schiller-Universität, Jena
2014 Koganecho Symphony, Rahmenprogramm der Yokohama Triennale, NZU Gallery, Yokohama (Japan)
2019 Wo bitte geht‘s nach Arkadien, Kunstverein Ebersberg
Materie Neu Denken, Khulna University, Khulna (Bangladesch) sowie SALA 1, Rom (Italien)
2018 Anonyme Zeichner, Galerie im Körnerpark, Berlin
Eines morgens vielleicht, Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst, München
Grand Ouvert. Bauhaus Photography at its finest, Kunsthaus Erfurt
Trophy Hunters, Dada Post Gallery, Berlin
Das Runde und das Eckige. Fußball in der Kunst, Lindenau-Museum, Altenburg
Reassesing Material, UB Gallery, Barcelona (Spanien)
Paper Positions Art Fair, Galerie Jarmuschek+Partner, Berlin
2017 The wound is the place where light enters you, Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst, München
Paper Positions Art Fair Munich, Galerie Jarmuschek+Partner, Alte Bayrische Staatsbank, München
Buchwelten, Museum Sinclair-Haus, Bad Homburg
POSITIONS BERLIN Art Fair, Galerie marke.6, ARENA Berlin
Altenburger Trialog. Ein Gastspiel junger Kunst, Lindenau-Museum und Naturkundemuseum
Mauritianum, Altenburg
DISPLA(Y)CED. Internationale Ausstellung auf Großflächenplakaten, Stadtraum Dresden
Paper Positions Art Fair, Galerie Jarmuschek+Partner, Bikini Berlin
EXPLORATION: Landscape, Galerie Jarmuschek+Partner, Berlin
Jesus reloaded, Kabinett Kunsthaus Apolda Avantgarde
2016 Die Deutschen kamen nicht, Kunsthaus Dresden
POSITIONS BERLIN Art Fair, Galerie Jarmuschek+Partner sowie marke.6, Berlin
Breslau persönlich. Biografische Blicke auf die Kulturhauptstadt 2016, Haus Schlesien, Königswinter
Once Upon A Time, Galerie Jarmuschek+Partner, Berlin
2015 6 aus 60. Junge Kunst aus Thüringen, Museum für Thüringer Volkskunde, Erfurt
Transformed moments of origin, Centre of Contemporary Art, Iwano-Frankiwsk (Ukraine)
Shooting eastwards, Galerie NEUE OSTEN, Dresden
2014 The Germans did not come, Museum of Contemporary Art, Wroc?aw (Polen)
Kaufmut: Käufer | Künstler, Jenaer Kunstverein, Jena
Transit, D1 & D2 Nagoya Zokei University, Nagoya (Japan)
2013 11. Survival Art Festival, Wroc?aw (Polen)

GRUPPENAUSSTELLUNGEN (AUSWAHL)
2018 Grand Ouvert. Bauhaus Photography at its finest, Kunsthaus Erfurt
2017 Altenburger Trialog. Ein Gastspiel junger Kunst, Lindenau-Museum und Naturkundemuseum
Mauritianum sowie Schloss-und Spielkartenmuseum, Altenburg
2016 Höhere Wesen befahlen: SUSI POP, Galerie marke.6, Gaswerk Weimar
2014 Was bleibt? Ein Versuch zur Gegenwart, Galerie marke.6, Neues Museum Weimar

KURATIERTE PROJEKTE
FÖRDERUNGEN UND PREISE
2018 Kreativfonds der Bauhaus-Universität Weimar für das Projekt Grand Ouvert, Bauhaus Photography at its
finest
2017 nominiert für den 23. Bundespreis für Kunststudierende; Bundesministerium für Bildung und Forschung
GRAFE-Kreativpreis für die Arbeit doloris mysteria und Tore aus dem Abseits
seit 2016 Stipendiatenförderung des Cusanuswerks
2016 GRAFE-Kreativpreis für die Arbeit Im Cynwald
2015 Kreativfonds der Bauhaus-Universität Weimar für das Projekt Im Cynwald
2014 Kreativfonds der Bauhaus-Universität Weimar für das Projekt Was bleibt? Ein Versuch zur Gegenwart
Sammlungen
Sammlung des Freistaates Thüringen
Archiv der Moderne, Bauhaus-Universität Weimar
Sammlung Robert Funcke
Privatsammlungen: Berlin | Dresden | Herten | München | Paris | Schwerin | Weimar
2018 ACAMONTA. Zeitschrift für Freunde und Förderer der Technischen Universität Bergakademie Freiberg,
Freunde und Förderer der TU Bergakademie Freiberg e.V. (Hg.), Freiberg, ISSN 2193-309X
2017 Ausstellungskatalog The wound is the place where light enters you, Deutsche Gesellschaft für
christliche Kunst e. V., Walter Zahner, Benita Meissner (Hgg.), ISBN 978-3-932322-47-1
Ausstellungskatalog Buchwelten, Stiftung Nantesbuch gGmbH, Andrea Firmenich, Johannes
Janssen (Hg.), ISBN 978-3-7356-0406-4
Ausstellungskatalog DISPLA(Y)CED. Internationale Ausstellung auf Grossflächenplakaten im Stadtraum
Dresden, Alte Feuerwache Loschwitz e.V. (Hg.), Dresden
Wir sind sechzig. Das Buch zum Jubiläum, Iris Höfer, Marina Moritz, Andrea Steiner-Sohn und Mark-
Andre Kurfels im Auftrag der Landeshauptstadt Erfurt (Hgg.), Erfurt ISSN 0947-952X
2016 Katalog Transit. The Japanese Journey, Liz Bachhuber/Kaoru Hirabayashi (Hg.), Weimar
ISBN978-3-89739-883-2
2015 Ausstellungskatalog All the world’s futures. La Biennale di Venezia. 56th International Art Exhibition,
Okwui Enwezor (Hg.), Venedig ISBN 978-88-317-2128-8
Ausstellungskatalog The Germans did not come, Art Transparent Fundacja Sztuki Wspó?czesnej (Hg.),
Wroc?aw ISBN 978-83-940714-1-7
Klassisch Modern. Lebensstile in Weimar, Alexandra Abel (Hg.), Weimar, ISBN 978-3-7374-0212-5
partisanen 5. Almanach für Unangepasstes, Holger Wendland (Hg.), Dresden ISBN 978-3-929693-74-4
2014 Ausstellungskatalog Survival 11. Art Review,Art Transparent Fundacja Sztuki Wspó?czesnej (Hg.),
Wroc?aw ISBN 978-83-926272-7-2
partisanen 4. Almanach für Unangepasstes, Holger Wendland (Hg.), Dresden ISBN 978-3-929693-99-7
Ausstellungskatalog Wert der Kreativität. Macht! Kunst!, Verband Bildender Künstler Thüringen (Hg.),
Erfurt ISBN 978-3-929693-99-7

BIBLIOGRAPHIE (AUSWAHL)
VERÖFFENTLICHTE BÜCHER
2018 Ausstellungskatalog GRAND OUVERT. Bauhaus Photography at its finest, Michael Merkel, Philipp
Specht, Sebastian Wanke (Hgg.), Weimar, ISBN 978-3-945301-39-5
2017 Ausstellungskatalog Altenburger Trialog. Ein Gastspiel junger Kunst, Lindenau-Museum Altenburg,
Roland Krischke (Hg.), ISBN 978-3-86104-141-2
2014 Ausstellungskatalog Was bleibt? Ein Versuch zur Gegenwart, Galerie marke.6 (Hg.), Weimar ISBN
978-3-945301-19-7

LEHRTÄTIGKEIT
SS 2018 Vortrag, Kuratieren, Bauhaus-University, Weimar
WS 2017 Vortrag und Workshop, Künstlerische Interventionen, Hochschule Merseburg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok