0941 / 597-2530 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Obermünsterplatz 7 - 93047 Regensburg

Samstag, 11. November 2017, 13 Uhr     

Sankt Martin, Sankt Martin...

Was in Amiens geschah und wie der Soldat in den Dom kam

Es ist ungefähr das Jahr 334 nach Christus, als Martin, ein junger Soldat, an einem kalten Tag einem frierenden Bettler begegnet. Er nimmt sein Schwert, teilt den Mantel und schenkt die eine Hälfte dem Bettler. Das geschah in der Nähe von Amiens (sprich: amiäh), einer französischen Stadt. Aus Frankreich kommt auch Catherine Hummel und sie kann euch die Geschichte viel schöner erzählen. Sie verrät euch, was aus dem edlen Mann wurde und warum ihn Gänse mit ihrem Geschnatter verraten haben, als er sich versteckt hatte. Und im Regensburger Dom könnt ihr ihn entdecken, denn dort sitzt er seit vielen, vielen Jahren auf einem steinernen Pferd.

MIT: Catherine Hummel-Mitrécé
ORT:
Dom St. Peter und document niedermünster
TREFFPUNKT: DOMPLATZ 5
FÜR: Familien mit Kindern von 6 bis 12 Jahren
DAUER: rund 75 Minuten
KOSTEN: 12 € pro Familie
Anmeldung erforderlich

Anmeldung hier oder im DOMPLATZ 5, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 0941 597-1662