0941 / 597-2530 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Obermünsterplatz 7 - 93047 Regensburg

Meine Arbeit zeigt einen vertikal aufgebro­chenen Lebensbaum, 2,20 m hoch, bei dem unten mit dem Fatschenkind die Horizontale angedacht ist: es zeigt sich dadurch angedeutet die Kreuzesform.
Gott ist in unseren Horizont eingetreten, hat uns die Vertikale geöffnet durch seine Mensch­werdung und hat sich kreuzigen lassen – das mit dem Nagel an den Stamm geheftete Kind - : Der Nagel durchbohrt das Herz, befestigt ist es sozusagen in unserer Horizontalen, beschwört die Liebe Gottes.
Jesus macht deutlich : Gott ist immer bei uns,in der Freude, aber auch im Leid.“ (Günter Mauermann)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen