0941 / 597-2530 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Obermünsterplatz 7 - 93047 Regensburg

Bei der Skulptur "Wandel" erblickt der Betrachter oder die Betrachterin eine Jesusfigur je nach Standpunkt stehend oder auf dem Kopf gestellt. Nicht nur das Jesusbild ist dadurch im Wandel, auch der Betrachter, die Betrachterin, wandelt sich beim Betrachten.
Es liegt an uns und unserer Wandlungsfähigkeit wie Jesus wahrgenommen wird. Das einzige was sich nicht wandelt - ist die Geschichte Jesu!

Der Schweizer Künstler Hans Thomann präsentiert seine lebensgroße Plastik an einem Stahlseil aufgehängt: Die Figur pendelt, um sich drehend, in der Mitte der Kurkirche und gibt verschiedene Blickwinkel frei.

Der Querschnitt der Skulptur besteht aus einem Kreuz!
Der kreuzartige Querschnitt der Plastik betont zusätzlich die Geschichte Jesu. An Hand des Querschnittes werden die unterschiedlichen Erscheinungsformen deutlich.

IM WANDEL
Ich glaube nicht.
Ich glaube.
Ich glaube, ich glaube nicht.
Ich glaube, ich glaube.
Ich verzweifle am Glauben.
Ich zweifle nicht am Glauben.
Ich will nicht glauben.
Ich will glauben.
Ich kann nicht glauben.
Ich kann glauben.
Ich bin verlassen vom Glauben.
Ich verlasse mich auf den Glauben.
Ich habe ihn verloren, meinen Glauben.
Ich habe ihn gefunden, meinen Glauben. (Hans Thomann)

kreuz

 

 

 

 


Die Skulptur wird ab dem 17. Februar bis zum 28. März 2021 in der Kirche Maria Himmelfahrt in Kelheim zu sehen sein. Danach wird die hängende Figur ab dem 10. April in der Klosterkirche Adlersberg gezeigt.

Auf Youtube erhalten Sie Eindrücke vom Gottesdienst mit Pfarrer Marcus Lautenbacher und Hans Thomann, welcher Ende November 2020 in der Kurkirche in Bad Gägging stattgefunden hat.

Wandel, 2020
Dibond 3mm
h 174 cm, B 45 cm, L 45 cm
Gewicht: 4,5 kg