0941 / 597-2530 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. | Obermünsterplatz 7 - 93047 Regensburg

Neuer Vorstand der AG Museen, Foto: M. Harrer

Vorstandswahlen der AG Museen in Bayern:
Dr. Maria Baumann erneut in den Vorstand gewählt

Im Rahmen der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft (AG) der Museen in Bayern standen in diesem Jahr Vorstandswahlen an. Dr. Maria Baumann, Leiterin der Kunstsammlungen des Bistums Regensburg, wurde zum zweiten Mal in den Vorstand gewählt. Seit 2020 engagiert sich die Leiterin der Abteilung Kunst und Denkmalpflege, Museumsleiterin und Diözesankonservatorin aktiv in der Arbeitsgemeinschaft. Dr. Christof Trepesch, Leitender Direktor der Kunstsammlungen & Museen Augsburg, wurde für weitere vier Jahre im Amt des ersten Vorsitzenden bestätigt. Neue Stellvertreterin ist Dr. Stefanie Buchhold, Leiterin Oberhausmuseum Passau.

Weitere Mitglieder im Vorstand sind:
• Katharina Christ M.A., Leiterin Kulturforum Schweinfurt (neu)
• Dr. Frauke von der Haar, Direktorin Münchner Stadtmuseum
• Dr. Nina Möllers, Direktorin Museumsform Dachau (neu)
• Dr. Christine Müller Horn, Leiterin Museen der Stadt Kempten (neu)
• Dr. Rainhard Riepertinger, Stv. Direktor Haus der Bayerischen Geschichte
• Dr. Thomas Schauerte, Direktor Museen Aschaffenburg

Die Arbeitsgemeinschaft der Museen in Bayern
Die AG der Museen in Bayern ist ein Zusammenschluss der hauptamtlich geführten Museen im Freistaat Bayern, darunter fallen alle hauptamtlich geleiteten Museen und Ausstellungshäuser in staatlicher, nichtstaatlicher, kommunaler, vereinsrechtlicher oder privater Trägerschaft.
Laut Satzung vom 20. Juni 1974 hat sie den Zweck „die Interessen der zusammengeschlossenen Museen und Sammlungen zu vertreten und sich gegenseitig zu beraten“. Die AG möchte den Museen eine unabhängige Stimme geben, sich zu Themen und Problemen zu äußern, ohne sich allzu stark den institutionellen Zwängen einordnen zu müssen. Sie versteht sich als Ansprechpartnerin für die Presse, Politik, Museumsverbände und Museumsträger.
Organe der Arbeitsgemeinschaft sind der Vorstand und die Mitgliederversammlung, die alle vier Jahre den Vorstand wählt.

Jahrestagung alle zwei Jahre zu verschiedenen Themen
Alle zwei Jahre organisiert der Vorstand eine Jahrestagung mit verschiedenen thematischen Ausrichtungen zur Museumspraxis. Ende Juni war die Arbeitsgemeinschaft zu Gast im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg. Unter dem Motto: „Mit Sicherheit!“ standen Vorträge von Vertretern des Landeskriminalamtes, der Bayerischen Versicherungskammer und der Landesstelle für nichtstaatliche Museen in Bayern auf dem Programm. Auch die Schulung von Aufsichtskräften zu sicherheitsrelevanten Aspekten im Museumsbetrieb war neben dem Erfahrungsaustausch ein Thema.
In den Jahren zuvor standen bereits folgende Themen auf der Agenda:
2022: „Wie geht’s (weiter)? Zur Neuorientierung der Museen nach der Krise“
(2020 Keine Tagung wegen Corona)
2018: „Text contra Aura. Brauchen wir Texte zur Vermittlung?“ in Bayreuth
2016: „Museum digital“ in Augsburg

 Youtube      

DomschatzAPP 

                 Icon Barrierefreiheit

 Kirchliche Museen