0941 / 597-2530 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Obermünsterplatz 7 - 93047 Regensburg

Ab 3. Mai 2022  +++ Ausstellung in der Stadtpfarrkirche St. Josef in Neunburg vorm Wald

Die Viechtacher Künstlerin, 1951 geboren, studierte an der Pädagogischen Hochschule in München, u.a. Kunsterziehung bei den Professoren Hans Daucher und Rudolf Seitz. Sie unterrichtete bis zu ihrer Pensionierung 2013 an der Mittelschule in Viechtach. Mitte der 1990er Jahre begann sie wieder zu malen, zu zeichnen und zu schnitzen. In den Kursen mit den

Bildhauerinnen Gretel Eisch und Annerose Riedl hat sie ihre Leidenschaft zur Arbeit mit dem Holz entdeckt. Ihre Holzarbeiten knüpfen an die Tradition der bayerischen Holzbildhauerei an, sind aber gekennzeichnet durch eine zeitgenössisch-individuelle Expressivität. Ihre archaisch wirkenden Menschenfiguren sind aus einem Holzstück gearbeitet – zunächst mit Motorsäge, dann mit Schnitzeisen. Und sie sind immer farbig gefasst.

Gezeigt wird die 2020 gefertigte Holzskulptur „Mutter und Kind, nach dem Gemälde „Mutter und Kind – liegende Akte“ (1906/07) von Paula Modersohn-Becker, Lindenholz, farbig gefasst, liegend, 130 cm lang.

Mehr zum Kunstprojekt Da-sein 2022, welches sich mit dem Thema "Caritas" geschäftigt, erfahren Sie HIER.

 Youtube

DomschatzAPP