0941 / 597-2530 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Obermünsterplatz 7 - 93047 Regensburg

MARKUS LÜPERTZ

Der göttliche Funke II. Gipse und Glasarbeiten

Erstmals zeigt Markus Lüpertz Gipse und Glasarbeiten zusammen in einer Ausstellung im Regensburger Museum St. Ulrich. Die Strahlen, die durch die Künstlerfenster scheinen, lassen die Figuren aus der griechischen und römischen Mythologie in ihrer bleichen Vergänglichkeit des Gipses leuchten. Die Skulpturen, monumental und fragil zugleich, behaupten sich in ihrer radikalen Materialität und schaffen dabei dennoch eine respektvolle Begegnung mit dem außergewöhnlichen Gotteshaus, eines der ältesten Bauwerke der Gotik in Deutschland. In der Präsentation werden die Entwürfe für die neuen Glasfenster vorgestellt, die Markus Lüpertz für St. Ulrich gestaltet, unter anderem für die prächtige Fensterrose, einem direkten Architekturzitat aus dem französischen Laon. Im Buch finden sich Beiträge zum Schaffen des Künstlers sowie eine Fotodokumentation der Exponate.


Autoren: Heinrich Heil, freischaffender Autor und Kritiker, Düsseldorf, befasst sich mit den Gipsskulpturen, Luzia Schlösser, Direktorin des Deutschen Glasmalerei-Museum, Linnich, mit den Glasarbeiten und Dr. Maria Baumann, Leiterin der Kunstsammlungen des Bistums Regensburg, mit dem Ausstellungsort.

Herausgeber: Kunstsammlungen des Bistums Regensburg

+++Erhältlich für 29,90€ vor Ort im Domschatz oder unter www.schnell-und-steiner.de+++