0941 / 597-2530 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Obermünsterplatz 7 - 93047 Regensburg

Der Boden ist ein entscheidender Bezugspunkt, Gradmesser für Höhen und Tiefen in unserem Leben. Einer hat an Boden gewonnen, ein anderer festen Boden unter den Füßen oder gänzlich die Bodenhaftung verloren. Am Boden zu bleiben rät man dem Hochmütigen. Zu Boden zu gehen, am Boden zu sein, das fürchten wir. Bodenlos nennen wir etwas Unsägliches.
Der Boden ist uns Richtschnur, er soll uns tragen und Halt geben, aber über ihm zu sein ist sichtbarster Ausdruck für Lebendigsein. Unter ihm ist seit Menschengedenken das Reich der Toten. In den Kirchen ruhen unter dem Boden oft die toten Ahnen der Lebenden. Nach christlicher Vorstellung sind jedoch die Lebenden und die Toten nicht getrennt, sondern als Glaubensgemeinschaft für alle Zeit und Ewigkeit miteinander verbunden.

Unsere Schuhe sind es vor allem, mit denen wir tagtäglich den Boden berühren, ob leise, festen Schrittes oder gar aufstampfend. Schuhe formen sich – lange genug getragen – nach den Füßen.
Raoul Kaufer nimmt getragene Schuhe stellvertretend für ihre Träger.
Ihr künstlerischer „Auftritt“ im Kirchenraum macht den Kirchenboden zur Bühne für ein nachdenkliches Stück über die Welt der Lebenden und der Toten. (FF)

--
Gebrauchte Schuhe
2014

Weitere Kunstwerke von Raoul Kaufer :

Zurück zur Übersicht